KUNST NOUVEAU

Organische Elemente, schöne, mit Blumen bedeckte Frauen, abstrakte Schriften und seltsam geformte Gebäude - der Jugendstil steht eindeutig nicht für weniger ist mehr. Ganz im Gegenteil. Doch was brachte die Künstler dazu, diese faszinierenden und überschwänglichen Kunstwerke zu schaffen?

DIE NEUE KUNST

Der Jugendstil entstand um die Wende zum 20. Jahrhundert. Ein neues Zeitalter für die Menschheit war angebrochen: neue Innovationen, die zunehmende Industrialisierung und natürlich ein neues Jahrhundert, auf das man sich freuen konnte. Ganz im Sinne der Werte der Arts & Crafts-Bewegung war der Drang, den Status des Handwerks wiederzubeleben und sinnvolles Design zu schaffen, allgegenwärtig. Um die Aufregung und die Ideale von Schönheit, Harmonie und allgemeinem Optimismus zu repräsentieren, wurden Elemente der Natur und natürlich Frauen zu den Hauptmotiven.

Nicht selten spielten auch Sexualität und Psychologie eine Rolle im Design. Alles schien mit Emotionen verbunden zu sein: Möbel konnten dramatisch oder sexy aussehen, Türen konnten von der Welt erzählen, die man gerade betrat - es war eine hochemotionale Bewegung, die sich schnell über die ganze Welt verbreitete.

Es war im Jahr 1894, als die Straßen von Paris mit Plakaten der legendären Schauspielerin Sarah Bernhardt übersät waren. Aber es war nicht allein die schöne Frau auf diesen Plakaten, die die Menschen in ihren Bann zog.

Es war der Stil des tschechischen Künstlers Alfons Mucha, den noch nie jemand gesehen hatte. Inspiriert von der Natur, der Kirche und der japanischen Kunst, sprachen seine Plakate eine neue Sprache, die bald als "le style Mucha" bezeichnet werden sollte.

In England wurde der Jugendstil stark von der Arts & Craft-Bewegung und ihrem Visionär William Morris beeinflusst. In Deutschland nannte man ihn "Jugendstil" und in Spanien war es kein Geringerer als Antoni Gaudi, der mit einer komplexen und traumhaften Architektur die Stadt Barcelona in seine Version des Jugendstils verwandelte.

Es ist schön zu sehen, wie viele verschiedene Ausprägungen des Jugendstils in dieser recht kurzen Zeit entstanden sind. Nach etwa 1910 nahmen die Dinge langsam eine Wendung und die Bewegung endete. Glücklicherweise kann Kunst zeitlos und universell sein, daher leben die Werke von Künstlern wie Alfons Mucha und vielen anderen weiter und inspirieren uns noch heute. Nachfolgend haben wir eine kleine Sammlung von Werken zusammengestellt, von denen wir hoffen, dass sie Ihnen genauso viel Freude bereiten wie uns!

ART NOUVEAU IN FRANKREICH

HENRI DE TOULOUSE-LAUTREC

ALFONS MUCHA

NOVER
(Der wahre Name des Künstlers ist ein Geheimnis)

JUGENDSTIL IN DEUTSCHLAND

OTTO ECKMANN

PETER BEHRENS

LUDWIG VON ZUMBUSCH

WEITERE RELEVANTE KÜNSTLER UND WERKE

LOUIS COMFORT TIFFANY

WILLIAM MORRIS

VICTOR HORTA

HECTOR GUIMARD

GUSTAV KLIMT

ANTONI GAUDI

MAURICE PILLARD VERNEUIL

ANDERE INSPIRIERENDE BILDER

2 Kommentare

Very nice

Per Miller Jensen März 25, 2021

I love this assembly of all my favorite designer-artists. Thank you!

Cath Oktober 08, 2020

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert