MOSAIK

Ähnlich dem Konzept des Impressionismus und Pointillismus, lassen Mosaike Sie in eine Welt voller Farben eintauchen. Aus der Nähe betrachtet, kann man sich in den Details jedes kleinen Stücks verlieren, aus der Ferne betrachtet, beginnt man das größere Bild zu sehen. In diesem Artikel gehen wir durch die Geschichte und die Techniken und zeigen Ihnen anschließend, wie zeitgenössische Künstler dem Mosaik einen frischen, neuen Touch gegeben haben!

KLEINE STÜCKE WERDEN ZU ETWAS GROSSEM

Als Menschen werden wir von Schönheit angezogen. Wir lieben es, schöne Dinge zu erschaffen und mit ihnen unsere Geschichten zu erzählen und unsere Existenz zu markieren. Vor etwa 4.000 Jahren nutzten die Menschen im alten Mesopotamien Mosaike nicht nur als dekorative Elemente, sondern um ihre Kultur, Rituale und Lebensweise zu demonstrieren.

Von da an hat die Handwerkskunst des Mosaiks einen weiten Weg zurückgelegt, über das antike Griechenland, das antike Rom, das byzantinische Reich und mittlerweile ist es überall auf der Welt in den unterschiedlichsten Formen zu finden. Jede Kultur hat ihre eigenen Techniken perfektioniert und daher unterscheiden sich Bilder, Motive usw. von Land zu Land. Dennoch lassen sich überall auf der Welt Ähnlichkeiten finden und dies sind einige der Hauptmerkmale:

Mosaike bestehen aus kleinen, grob quadratischen Stücken, auch Tesserae genannt, die aus Stein oder Glas sein können und in verschiedenen Farben erhältlich sind. Bodenmosaike bestehen typischerweise aus runden Stücken, die Kieselmosaike genannt werden. Am berühmtesten für die gebrochenen Fliesenmosaike, auch Trencadis oder Pique Assiette genannt, ist wohl der Architekt Antoni Gaudi, der die Stadt Barcelona in seine traumhaften Mosaik-Kreationen hüllte.

Heute finden wir Mosaike überall und zu unserer Schande neigen wir dazu, sie zu übersehen. Glücklicherweise haben in den letzten Jahren einige Künstler die Faszination für Mosaike aufgegriffen und sie wieder in unser Blickfeld gerückt. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl von Künstlern, die ihre Schönheit und Handwerkskunst zelebrieren.

SEBASTIAN ERRAS
www.sebastianerras.com

Nachdem der Fotograf Sebastian Erras von einer Reise in das farbenfrohe Marrakesch zurückkam, wo er viele schöne und komplexe Mosaikböden zu sehen bekam, begann er aufmerksamer zu werden, worüber er in anderen Städten, hauptsächlich in Paris, lief. Zurück in Marrakesch machte er Fotos von den brillanten Mosaiken mit seinen Füßen im Bild, um zu beweisen, dass sie tatsächlich echt sind. Er fing an, dasselbe in Paris zu tun und gründete bald seinen inzwischen ziemlich berühmten Instagram-Account parisianfloors. Sebastian Erras inspiriert uns eindeutig dazu, mehr auf all die Schönheit und Kunst zu achten, die uns an den gewöhnlichsten Orten umgibt.

Nick Misani brachte die Dinge auf die nächste Stufe, als er seine "fauxsaics"-Serie startete. Inspiriert von den klassischen Fliesenmosaiken, kombiniert er Schriftzüge mit Mosaik-Illustrationen und lässt sie super realistisch aussehen, indem er sich an die "Grenzen und Konventionen der traditionellen Mosaiktechnik" hält. Also ja, diese schönen Werke sind nur online zu finden, was sie aber nicht weniger bedeutsam macht. Außerdem "besteht jedes Fauxsaic aus 6.000 bis 10.000 handgezeichneten und individuell gefärbten Kacheln und benötigt zwischen 12 und 24 Stunden für die Erstellung". Nick Misani ebnete den Weg für eine moderne Revolution der Handwerkskunst des Mosaiks und inspirierte viele andere Künstler, ihr eigenes "Fauxsaic" zu schaffen.

"Haben Sie keine Angst vor zeitintensiven, ineffizienten Prozessen. Wir leben in einer Welt, die es nicht wirklich belohnt, es langsam anzugehen. Wir werden ermutigt, wenn nicht sogar erwartet, ständig zu produzieren und zu veröffentlichen, aber ich glaube, man kann erkennen, wenn jemand viel Zeit in die Arbeit an etwas investiert hat. Design muss nicht mühelos aussehen." - Nick Misani

FAUXSAICS

Inspiriert von der Originalserie von Nick Misani wollen wir die Arbeiten anderer talentierter Künstler zeigen, die sich der Herausforderung stellen, ein realistisches "Fauxsaic" zu erstellen.

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert